Lanzarote Ausflüge

Wie alle kanarischen Insel, liegt Lanzarote in der Passatzone, was der Insel ganzjährig frische Winde und wenig Regen beschehren. Hier trifft man das ganze Jahr über auf ein mildes Klima. Perfekt für einen ungestörten Sommerurlaub! Die Durchschnittstemperatur liegt im August bei etwa 25 °C und im Januar bei etwa 17 °C. Auch die Wassertemperatur des Atlantischen Ozeans um Lanzarote sinkt im Winter gerade mal auf 17 °C und liegt im Sommer im Durchschnitt bei 22 °C.

Sportliche Aktivitäten, sonnige Stunden am Strand oder Erkundung der einzigartigen Natur: Einer Urlaubszeit mit vielerlei Genüssen steht auf Lanzarote nichts im Wege.

Unterirdisches Museeum

Das ehemalige Wohnhaus des, auf Lanzarote gebürtigen, Künstlers César Manrique dient als Austellungsfläche für seine, und die Werke anderer Künstler der Insel. Das Besondere an dem palastartigen Anwesen: natürliche Gas-Blasen aus altem Vulkangestein bilden die untere Etage, die der Bildhauer und Architekt kunstvoll als naturbelassene Wohnräume nutzte.

Übrigens findet man auf der gesamten Insel - und teilweise auch auf Teneriffa - Kunstwerke Manriques. Vor allem seine originellen Windspiele zieren viele Plätze wie zB Verkehrsinseln.

Stadtbummel in Teguise

Teguise ist bekannt als kulturelles Zentrum und war bis 1852 Hauptstadt von Lanzarote. Auf dem Wochenmarkt, der immer Sonntags stattfindet kann man beim Einkaufen von inseltypischen Handarbeiten und Spezialitäten kanarische Musik und Folklore genießen.

Wilde Tiere im Rancho Texas Lanzarote Park

Eine Vielfalt an Säugetieren, Vögeln und Reptilien gibt es im Park Rancho Texas Lanzarote zu bewundern. Ein lohnenswerter Ausflug für die ganze Familie.

Naturschutzgebiet La Geria

Die Weinbauangebiete des Naturschutzgebietes La Geria auf Lanzarote sind nicht nur für Weinliebhaber sehenswert: Die außergewöhnlichen, halbkreisförmig angelegten Rebstöcke vereinen sich mit dem Farbspiel von schwarzer Lava, weißen Gebäuden und rötlich schimmernden Berge zu einem einmaligen und kunstvollen Anblick.

Nationalpark Timanfaya

Die Montanas del Fuego (Feuerberge) im Timanfaya Nationalpark auf Lanzarote sind eine karge aber wunderschöne Vulkanlandschaft.

Panoramablick auf dem Mirador del Rio

Dieses besondere Aussichtsgebäude befindet sich auf der Spitze der 479 Meter über dem Meer gelegenen Klippe Famara. Die Lage und besondere Architektur bietet einen einzigartigen Blick über den den Ozean und den Nordwesten der Insel, den man anders nur aus der Luft erreichen könnte.

Die wilde Brandung der Los Hervideros

Los Hervideros ist Lanzarotes wildeste und faszinierendste Lavaküste. Die Wellen knallen gischt-brodelnd und turmhoch an die schroffe Felsenküste aus Vulkangestein. Der Küstenabschnitt liegt zwischen El Golfo und den Salinas de Janubio.

Lanzarote von oben

Drachen- und Gleitschirmfliegen ist auf vielen Bergen und Hängen der Insel möglich. Spezielle Absprungrampen und Windmesser findet man zum Beispiel bei Orzola und Mala im Norden sowie bei La Degollada und auf dem Atalaya de Femés im Süden. Die beste Thermik ist in der südlichen Montaña Tinasoria gegeben.

El Golfo - die grüne Lagune

Nahe des Fischerdorfes Dorfes El Golfo befindet sich eine der schönsten Landschaften Lanzarotes. In einem ehemaligen Vulkankrater der bis zur Hälfte im Meer versunken ist, erstreckt sich eine kleine sichelförmige Bucht, mit durch Algen leuchtend grün gefärbtem Wasser - der Lagunensee Charco de los Clicos.
www.kanaren-ausfluege.de - Ausflüge auf Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa